Renate Rüter-Nork

Renate Rüter-Nork (* 1947 in Zürich) ist eine deutsche Künstlerin.

 

Leben

Renate Rüter-Nork studiert von 1966 bis 1970 an der Pädagogischen Hochschule Köln und arbeitet zunächst bis 2001 als Grundschullehrerin in Odenthal, Nordrhein-Westfalen.

Parallel beschäftigt sie sich beginnend in den 90er Jahren mit experimenteller Malerei in Acrylmischtechniken.

 

Es folgen Ausstellungen und diverse Workshops/Seminare an der Internationalen Kunstakademie Heimbach, der Kunstakademie Bad Reichenhall, der Kunstfabrik am Bodensee, der Kunstfabrik Hannover.

 

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2020 Artbox.Project Barcelona 1.0 (ES)

  • 2020 Artbox.Project Zürich 2.0 (CH)

  • 2019 Artbox.Project Miami 2.0 (US)

  • 2019 Artbox.Project Zürich 1.0 (CH)

  • 2019 Galerie Steiner, Wien (AT)

  • 2018 Kunstmesse ADAF, Amsterdam (NL)

  • 2018 7. Internationale Kunstmesse, Köln (DE)

  • 2018 Artbox.Project New York 1.0 , NYC (US)

  • 2018 Galerie M Beck, Homburg/Saar (DE)

  • 2017 Visioni astratte, Udine (IT)

  • 2017 Galerie Atelier 35, Landstuhl (DE)

  • 2017 Galerie Forum, Köln-Lindenthal (DE)

  • 2017 Int. Galerie MarziArt, Hamburg (DE)

  • 2016 Galerie M Beck, Homburg/Saar (DE)

  • 2015 Horizonte, „Kalkkunst 2015“, Köln-Merheim (DE)

Kunstpreise

  • 2020 Nominierung, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2019 Certificate of Excellence, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2019 Nominierung, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2019 Nominierung, Kitz Award, Kitz Art (AT)

  • 2018 2nd Chance Prize, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2018 Nominierung, Kitz Award, Kitz Art (AT)

  • 2017 Certificate of Excellence, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2016 Recognition Prize, Palm Art Award, Art Domain (DE)

Literatur (Auswahl)

  • Who's Who in Visual Art, 2017-2018, Art Domain Whois Verlag, ISBN 978-3981770124

  • Farbe ist Farbe ist Farbe macht Sinn, Naumann Beck | Verlag für Kunst und kluge Texte, 2017, ISBN 9783961970230

 

Weblinks

Ausstellungsplakat Galerie M. Beck

© 2017-2020 by Art Domain Whois Publisher | WIKIARTICON