Renate Rüter-Nork

Renate Rüter-Nork (* 1947 in Zürich) ist eine deutsche Künstlerin.

 

Leben

Renate Rüter-Nork studiert von 1966 bis 1970 an der Pädagogischen Hochschule Köln und arbeitet zunächst bis 2001 als Grundschullehrerin in Odenthal, Nordrhein-Westfalen.

Parallel beschäftigt sie sich beginnend in den 90er Jahren mit experimenteller Malerei in Acrylmischtechniken. Es folgen die erste Ausstellungen und diverse Workshops/Seminare an
der Internationale Kunstakademie Heimbach, der Kunstakademie Bad Reichenhall, der Kunstfabrik am Bodensee, der Kunstfabrik Hannover.

Im Rahmen des Palm Art Award wurde sie 2016 mit einem Recognition Prize und 2017 mit einem Certificate of Excellence ausgezeichnet.

 

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2019 Galerie Steiner, Wien (AT)

  • 2018 Kunstmesse ADAF, Amsterdam (NL)

  • 2018 7. Internationale Kunstmesse, Köln (DE)

  • 2018 Artbox.Project New York 1.0 , NYC (US)

  • 2018 Galerie M Beck, Homburg/Saar (DE)

  • 2017 Visioni astratte, Udine (IT)

  • 2017 Galerie Atelier 35, Landstuhl (DE)

  • 2017 Galerie Forum, Köln-Lindenthal (DE)

  • 2017 Int. Galerie MarziArt, Hamburg (DE)

  • 2016 Galerie M Beck, Homburg/Saar (DE)

  • 2015 Horizonte, „Kalkkunst 2015“, Köln-Merheim (DE)

Kunstpreise

  • 2019 Nominierung, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2019 Nominierung, Kitz Award, Kitz Art (AT)

  • 2018 2nd Chance Prize, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2018 Nominierung, Kitz Award, Kitz Art (AT)

  • 2017 Certificate of Excellence, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2016 Recognition Prize, Palm Art Award, Art Domain (DE)

Literatur (Auswahl)

  • Who's Who in Visual Art, 2017-2018, Art Domain Whois Verlag, ISBN 978-3981770124

 

Weblinks

Ausstellungsplakat Galerie M. Beck

© 2017-2020 by Art Domain Whois Publisher | WIKIARTICON