Cornelia Regine Prawitt

Cornelia Regine Prawitt ist eine deutsche Künstlerin.

 

Leben

Cornelia Regine Prawitt wurde 1965 in Kirchheim/Teck, Baden-Württemberg geboren und wuchs in Nürtingen auf. Ihre Schullaufbahn schloss sie 1985 mit der Allgemeinen Hochschulreife ab. Schon in ihrer frühen Jugend beschäftigte sie sich ausführlich mit Künstlern wie Wilhelm Leibl und Käthe Kollwitz. Alle zeichnerischen Techniken interessierten sie, besonders die Darstellung der menschlichen Figur und des Portraits.

Von 1985 bis 1989 studierte Prawitt Malerei an der heutigen Freien Kunstakademie Nürtingen. Während ihres Studiums befasste sie sich unter anderem auch mit dem Abstrakten Expressionismus und Künstlern der sogenannten “Wilden Malerei“. Diese Dynamik, Vorgehensweise und Farbigkeit faszinierten sie so sehr, dass man Spuren davon in vielen ihrer Bilder wiederfinden kann.

 

1996 zog Prawitt auf die Schwäbische Alb, wo sie seitdem lebt und arbeitet.

 

Nach einem Studium an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg mit Hauptfach Bildende Kunst und Abschluß als staatlich geprüfte Lehrerin für Realschulen arbeitet sie seit 1999 freiberuflich als Kunstpädagogin und Malerin. Seit 2000 unterrichtet Prawitt als Lehrkraft an der Musik- und Kunstschule Albstadt. Im Januar 2006 gründete sie eine Malschule für Erwachsene, das „Atelier an der Lauchert“ in Veringenstadt, das Prawitt seitdem erfolgreich leitet.

 

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2017  Art Gallery Domus Romana, Rom (Italien)

  • 2016  Heights Art Studios & Gallery, Houston, Texas (USA)

  • 2016  Galleria La Pigna, Rom (Italien)

  • 2016  Marziart Internationale Galerie, Hamburg (DE)

  • 2016  Villa Pisani, Venedig (Italien)

  • 2016  ProduzentenGalerie Alte Kanzlei, Albstadt (DE)

  • 2016  Schloss Hettingen, Hettingen (DE)

  • 2016  Achtzig - Galerie für Zeitgenössische Kunst, Berlin (DE)

  • 2015  Carrousel du Louvre, Paris (Frankreich)

  • 2014  Carrousel du Louvre, Paris (Frankreich)

  • 2014  Museum of the Americas, Doral, Florida (USA)

  • 2014  Crisolart Galleries, Barcelona (Spanien)

  • 2012  Latino Art Museum, Pomona, Los Angeles (USA)

  • 2012  Art Innsbruck, Innsbruck (Österreich)

  • 2010  Ateliers im Alten Schlachthof, Sigmaringen (DE)

Literatur (Auswahl)

  • HIMMELBLAU ArtCompass, 2017, Art Domain Whois Verlag, ISBN 978-3981347494

  • ART UpCLOSE, A Survey of Contemporary Art, WORLD EDITION 2016, ISBN 978-0-692-55741-9      

  • kunSTücke, Werkeband zeitgenössischer Künstler, SüdSeiten Verlag, 2016, ISBN 978-3-98169493-2

  • 50 Contemporary International Women Artists, Museum of the Americas Artists Library Series, 2016

  • The Silver Book of Artists of the Museum of the Americas, BIBLIOTECA DE ARTISTAS DE LAS COMUNIDADES EUROPEAS, 2016

  • Artistwindow, Banane Design GmbH, 2009 – 2016, ISBN 4-194854-907656-47

  • Cornelia R. Prawitt: Dem Strom des Seins spielerisch die Form gegeben, ARTPROFIL – Magazin für Kunst, Heft 109-2015, SYNTAX Medienproduktion + Verlag Mannheim

  • 30 Selected Contemporary International Artists, Museum of the Americas Artists Library, 2014

Weblinks

© 2017-2019 by Art Domain Whois Publisher | WIKIARTICON