David Köfler

David Köfler (*1982 in Insbruck) ist ein österreichischer Künstler.

 

Leben

Als jüngster von acht Kindern wächst er am elterlichen Bauernhof in Huben, Ötztal, auf und zeigt bereits frühzeitig großes Interesse am Malen und Zeichnen.
Nach dem Besuch der Volkschule in Huben und der Hauptschule in Längenfeld
absolviert er von 1996 bis 2000 an der Schnitzschule Elbigenalp, Fachschule für Malerei, eine Ausbildung als Maler, Grafiker und Vergolder.
In dieser Zeit experimentiert er intensiv mit Material und Technik, beginnt sich seine Farben selbst herzustellen, und es entstehen bereits erste richtungsweisende Werke.

2006 wird er vom elterlichen Bauernhof delogiert. Nach Umzug nach Imst richtet er sein neues Atelier am Sonnberg ein und wird Mitbegründer des Autonomen Kunst- und Kulturvereins "Atelier Sonnberg ASAKUK".

Er beginnt sich nun intensiv mit der Acrylmalerei zu befassen und ab 2008 entstehen die ersten großformatigen Arbeiten in dieser Technik. 2017 löst er sein Atelier am Sonnberg auf und bezieht sein neues Atelier in Strad bei Tarrenz.

2016 wurde er im Rahmen des Palm Art Award (Art Domain Group) mit einem Certificate of Excellence ausgezeichnet.

 

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2003 "Koeflerart" Kunstwerkraum Mieming

  • 2003 „Kunststrasse“ Koeflerart bei den Kunsstraßen in Imst

  • 2004 "Innput" Festival, 7-Kapellen-Areal in Innsbruck

  • 2005 "Koeflerart" (Ausstellung der Geschwister Köfler) Imst

  • 2008  alte Theodor von Hörmann Galerie in Imst

  • 2008 "Zeitreise" (Ausstellung der Geschwister Köfler), Galerie Augenblicke, Tannheim, Tirol

  • 2010 "Genius Saeculi", Galerie der Artsonauts, Kramsach

  • 2012 und 2013 "Kunststrasse Imst" (mit der Ateliergemeinschaft Sonnberg), Imst

  • 2014 „ART DAY“ Ateliers Sonnberg, Imst

  • 2014 „Kunststrasse Imst - Freizeich[N]en“, Imst

  • 2014 „Live & Unplugged“, Schloss Siegmundsried, Ried/Oberinntal

  • 2015 „Salon d Artiste“, Atelier Sonnberg, Imst

  • 2015 „ART DAY 2“, Ateliers Sonnberg, Imst

  • 2015  Galerie PiercInc, Landeck

  • 2015  Schloß Siegmundsried, Ried im Oberinntal

  • 2015  Kunststraße Imst

  • 2016  „Abschied, Sterben, Neubeginn“, Pflegezentrum Imst

Literatur (Auswahl)

  • HIMMELBLAU ArtCompass, 2016, Art Domain Whois Verlag, ISBN 978-3981347494      

Weblinks

© 2017-2019 by Art Domain Whois Publisher | WIKIARTICON