Michael Jansen

Michael Jansen (* 1958 in Flensburg) ist ein deutscher Künstler.

 

Leben

Michael Jansen studierte Kunst, Musik, Philosophie, Literaturwissenschaft und schloss das Studium 1991 mit dem akademischen Grad Magister der Deutschen Sprache und Literatur an der Universität Hamburg erfolgreich ab.

In der Malerei hat er seinen eigenen Stil, den „magischen Surrealismus“ für sich entwickelt. Zeitgleich entstehen immer mehr lyrische Arbeiten sowie Kurzgeschichten.

"Eine Welt der verlorengegangenen Lebensideale braucht den Zauber des positiven Traumes, aber ebenso die aufs Neue ausgerichtete Einstellung der wiedergeborenen Chancen, das Leben als umfangreiches Ganzes zu sehen." (M. Jansen)

 

Jansen wird vertreten durch die Galerie m Beck in Homburg/Saar sowie die LDXArtodrome Gallery in Forchheim.

 

Seit 2014 Pegasus-Mitglied, freimaurerischer Verein für Kunst, Kultur und Kommunikation.

 

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2020 Museumsausstellung in der Rocca Paolina, Perugia (IT)

  • 2020 Art Karlsruhe (DE)

  • 2019 Museumsausstellung in der Rocca Paolina, Perugia (IT)

  • 2019 Art Market Budapest (HU)

  • 2019 Berlin LDX Artweek (DE)

  • 2019 Berlin Gallery Weekend in der LDXArtodrome Gallery Art Luca (IT)

  • 2019 Art Beijing (CN)

  • 2019 Galerie m Beck, Homburg/Saar (DE)

  • 2018 Art San Diego (US)

  • 2018 Art Beijing, Lausanne Art FAIR (CH)

  • 2018 KÖLNER LISTE (DE)

  • 2018 Museumsausstellung in der Rocca Paolina, Perugia (IT)

  • 2018 Reddot Miami ArtFair (US)

  • 2018 Galerie m beck, Homburg/Saar (DE)

  • 2017 Shanghai Art Fair

  • 2017 Luxembourg Art Fair

  • 2017 Hanse Art Lübeck (DE)

  • 2016 Galerie m Beck, Homburg/Saar (DE)

Literatur (Auswahl)

  • Edition VIII, LDXArtodrome Gallery, 2020, ISBN 978-3981762259

  • Who's Who in Visual Art, 2020-2021, Art Domain Whois Verlag, ISBN 978-3981770131

  • Who's Who in Visual Art, 2017-2018, Art Domain Whois Verlag, ISBN 978-3981770124

  • HIMMELBLAU ArtCompass, 2017, Art Domain Whois Verlag, ISBN 978-3981347494

  • Who's Who in Visual Art, 2010-2011, Art Domain Whois Verlag, ISBN 978-3981347463 

  • Kunst Forum International, 1. Ausgabe 2009, Del Mese-Fischer Verlag

  • Kunstbuch Dokumenta Artis, 2004

Weblinks

© 2017-2020 by Art Domain Whois Publisher | WIKIARTICON