Gerhard Rasser

Gerhard Rasser (*1958) ist ein österreichischer Künstler.

 

Leben

Er ist vorrangig Autodidakt und lebt und arbeitet in Höchst und Bregenz am Bodensee.

 

Nach einem Studium der Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck beginnt er zunächst als Lehrer für bildnerische Erziehung zu arbeiten und befasst sich seit Beginn der 1980er Jahre zunehmend intensiv mit den Möglichkeiten verschiedener Mal- und Drucktechniken und deren Kombination.

In Rassers Werken dominieren emotionale Momentaufnahmen. Tiefe Gefühle wie Melancholie, Vergänglichkeit, Bedrohung, Einsamkeit sowie Sehnsucht und Hoffnung finden hier ihren Ausdruck.

Rasser möchte "zum Innehalten anregen in einer unruhigen, schrillen und lauten Zeit“ wie er sagt.
 

Kunstpreise

  • 2017: Nominierung, Palm Art Award, Art Domain (DE)

  • 2019: 2x Jurypreis „Enter into Art“ (www)

Literatur

  • Stille Wege-Kunstbilder und Haiku-Gedichte, Gerhard Rasser und Gabriele Walter, Rediroma Verlag, 2020

Weblinks

Gerhard Rasser