Ulla Haga

Ulla Haga ist eine finnische Bildhauerin.

 

Leben

Als Mitglied einer Künstlergruppe unter Leitung des finnischen Bildhauers Veikko Miller eignet sie sich schon frühzeitig die Grundzüge der klassischen Formgebung an und bildet nach und nach ihren eigenen ganz persönlichen realistischen Stil heraus.

 

Hauptberuflich arbeitet sie zunächst als Sekretärin einer Agenturgesellschaft. 1993 gründet sie ihre eigene Agenturgesellschaft, die sie bis 2008 leitet.

Ab 2008 widmet sie sich ausschließlich ihrer Kunst. Ihre Werke sind heute geprägt von einer realistischen Sicht bei vereinfachter, sehr eleganter Form. Bevorzugtes Material ist dabei die Bronze, wobei die Künstlerin gern zwischen verschiedenfarbiger Patina und hochpolierter Oberfläche variiert.

2017 wurde Ulla Haga im Rahmen des Palm Art Award (Art Domain Group) mit dem WikiArticon Prize ausgezeichnet.

 

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2005 Galerie ArtDiana, Soloaustellung, Helsinki, Finnland

  • 2009 Galerie Dix, Soloaustellung, Helsinki, Finnland

  • 2012 Galerie Dix, Soloaustellung, Helsinki, Finnland

  • 2012 Trevisan-Internationale Ausstellung, Ferrara, Italien

  • 2013 Trevisan-Internationale Ausstellung, Madrid, Spanien

  • 2014 Trevisan-Internationale Ausstellung, Bologna, Italien

  • 2015 Galerie Dix, Soloaustellung, Helsinki, Finnland

  • 2017 Trevisan-Internationale Ausstellunge, Madrid, Spanien und Bologna, Italien

     

Weblinks

© 2017-2019 by Art Domain Whois Publisher | WIKIARTICON